Nackentransparenzscreening in der Schwangerschaft

Messung einer bestimmten Struktur am Embryo in der Frühschwangerschaft, mit der festgestellt werden kann, ob das individuelle Risiko für ein Down-Syndrom oder eine Herzerkrankung erhöht ist. Diese Untersuchung wird in der Regel mit einer Blutuntersuchung kombiniert.

Informationen zum Nackentransparenzscreening in der Schwangerschaft
www.fmf-deutschland.info