Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen

Information zum Datenschutz bei Erhebung Ihrer Daten:

Durch die Ämter der Stadtverwaltung werden vielfältige personenbezogene Daten verwaltet. Die geltenden daten-schutzrechtlichen Bestimmungen stehen hierbei im Vordergrund.

Sie benötigen einen „Lebensmittelausweis“ (Bescheinigung) nach § 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG). Hierfür verarbeiten wir personenbezogene Daten. Ihre Angaben werden aufgrund gesetzlicher Vorgaben erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt.

Ihre Daten werden im Gesundheitsamt Region Kassel gespeichert und nach 10 Jahren ausgesondert. Aus der online-Anmeldung werden diese nach spätestens 8 Wochen unwiderruflich gelöscht.

Ihre Rechte:
• Auskunft: Sie können erfragen, welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben.
• Berichtigung: Sie können unrichtige Angaben korrigieren lassen.
• Löschung (Vergessenwerden): Sie können jederzeit Ihre personenbezogenen Daten löschen lassen, soweit sie von uns nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften aufzubewahren sind.
• Widerruf: Sie können die freiwillig erteilte Einwilligung Ihre Daten zu speichern und zu
verarbeiten, jederzeit widerrufen.
• Beschwerde: Sie können sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren.

Diese Rechte finden Sie in den Artikeln 15 bis 21 der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DS-GVO).

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Das Gesundheitsamt Region Kassel. Wenden Sie sich dazu zunächst an unser Servicecenter unter 0561 – 115, Info@kassel.de , postalisch: Obere Königsstraße 8, 34117 Kassel oder den Datenschutzbeauftragte/n: 0561 – 787 2150, datenschutzbeauftragter@kassel.de
Die für die Stadt Kassel zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Der Hessische Datenschutz- und Informationsbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring1, 65189 Wiesbaden, 0611 1408 0, poststelle@datenschutz.hessen.de
SSL-Verschlüsselte Datenübertragung