Terminbuchung bei der gemeinsamen Corona-Teststelle von Stadt und Landkreis Schweinfurt sowie JUH und ASB

Herzlich Willkommen auf der Terminkoordinierungs-Webseite der gemeinsamen Corona-Teststelle von Stadt und Landkreis Schweinfurt - betrieben von den Johannitern und dem ASB. Wir bieten ganztags Termine in Schweinfurt an.


TERMINVEREINBARUNG NOTWENDIG!!!!!!!

Ab dem 11.10.2021 ändern sich die Vorgaben wer noch bei uns getestet werden darf. Bezahltest werden bei uns nicht durchgeführt.

1. Fragen zum Termin

Bitte treffen Sie eine Auswahl:
Symptomatische Personen können am Testzentrum nicht getestet werden. Ausgenommen sind symptomatische Personen mit positivem Antigenschnelltest oder Schülerinnen und Schüler mit nicht auflösbarem Pool-Test. Personen, die zwar typische Symptome, aber keinen positiven Antigen-Test zur Eigenanwendung haben, bleibt selbstverständlich der Hausarzt / die Hausärztin die richtige Anlaufstelle. Symptomatisch ist eine Person, wenn bei ihr eines der folgenden Symptome vorliegt:
  • Atemnot
  • neu auftretender Husten
  • Fieber
  • Geruchsverlust
  • Geschmacksverlust

Personen, die andere Symptome (insbesondere Schnupfen) aufweisen, sind insofern als asymptomatische anzusehen.

Schülerinnen und Schüler mit nicht auflösbarem Pool-Test erhalten einen Berechtigungsschein über die Schule und können unabhängig von Symptomen einen Termin im lokalen PCR-Testzentrum buchen.

Weiterhin kann – wenn der eigene Hausarzt / die eigene Hausärztin keine (zeitnahe) Behandlung bzw. Abstrichnahme durchführt – unter www.kvb.de mithilfe der dortigen Suchmaske („Arzt für Coronavirus Test“, im linken Bereich des Internetauftritts, blau hinterlegt) ein Arzt bzw. eine Ärztin gefunden werden, der oder die den Abstrich durchführt.

Genannt für den Raum Schweinfurt sind hier u.a. das Hausarztzentrum Grafenrheinfeld, die Mainbogenpraxis Sennfeld und die Oberlandpraxis Stadtlauringen.

Außerhalb der Öffnungszeiten der Arztpraxen, insbesondere an Wochenenden und Feiertagen, besteht die Möglichkeit, sich unter der kostenfreien bundesweiten Rufnummer 116 117 an den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst zu wenden. Im Rahmen dieser Behandlung erfolgt allerdings keine PCR-Testung auf das Sars-Cov-2-Virus.