Terminbuchung ab 30.06.2022

Sehr geehrte Kunden!
Bitte lesen Sie die folgenden Informationen sorgfältig durch.

Aktuelle Informationen zur neuen TestVO, gültig ab 30.06.2022
(Änderungen ausdrücklich vorbehalten)

###
Weiterhin kostenlose Schnelltests für vulnerable Gruppen (0,00 €):

- Kinder, die das 5.Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
- Schwangere: Personen, die sich im ersten (oder zweiten) Trimenon befinden.
- Personen, aufgrund einer aktuellen oder maximal drei Monate zurückliegenden medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können.
- Personen, die an klinischen Studien zu Corona-Impfstoffen teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben.
- Personen, die sich in Absonderung befinden und sich freitesten lassen wollen.
- Mitarbeiter und gegebenenfalls Besucher von Praxen, Kliniken oder Pflegeeinrichtungen sowie Pflege- und Rettungsdiensten und im Öffentlichen Gesundheitsdienst.
- Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach §29 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach §29 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch beschäftigt sind
- Pflegepersonen im Sinne des §19 Satz 1 des Elften Buches Sozialgesetzbuch
- Personen, die mit einer infizierten Person im selben Haushalt leben.

###
Folgende Personengruppen können sich ebenfalls noch testen lassen, müssen aber einen Eigenanteil von 3 Euro entrichten:

- Personen, die am gleichen Tag eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen.
- Personen, die am gleichen Tag Kontakt zu einer Person über 60 Jahren haben oder eine Person besuchen, die aufgrund einer Vorerkrankung oder Behinderung ein hohes Risiko aufweist, schwer an COVID-19 zu erkranken.
- Personen, die durch die CWA des RKI eine Warnung mit der Statusanzeige erhöhtes Risiko haben.

WICHTIG
Der Anspruchsgrund muss gegenüber der Teststelle nachgewiesen werden. Explizit genannt werden das ärztliche Attest (im Original) bei medizinischen Kontraindikationen und bei Kontaktpersonen der „Nachweis über das Testergebnis der infizierten Person und ein Nachweis der übereinstimmenden Wohnanschrift“.

Generell muss im Testzentrum ein amtlicher Lichtbildausweis zum „Nachweis der Identität der getesteten Person“ vorgelegt werden, bei Minderjährigen wird ein „sonstiger amtlicher Lichtbildausweis“ gefordert.

Bei den kostenpflichtigen Tests im Zusammenhang mit Veranstaltungen oder Besuchen oder der roten CWA muss außerdem eine Selbstauskunft daru¨ber abgegeben werden, dass die Testung zu einem genannten Zweck und unter Eigenbeteiligung in Höhe von 3 Euro durchgefu¨hrt wurde.

###
Benötigen Reisende einen Schnelltest, so müssen Sie 15,00 € (Fünfzehn) bezahlen.
Dasselbe gilt auch für andere Personen/gruppen, die oben nicht expilzit genannt werden

Quelle: https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/buergertests-zwei-neue-gruppen-aufgenommen/ [29.06.22 / 17:00]